Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Suprasorb®

Für jede Wunde der richtige Wundverband

Die Feuchte Wundversorgung

Die Versorgung akuter oder chronischer Wunden erfordert ein sensibles und auf die Phasen der Wundheilung sorgfältig abgestimmtes Vorgehen mit den entsprechenden Wundverbänden. Gilt es doch, eine Infektion der Wunde zu vermeiden und die Wundheilung effektiv, nachhaltig und für den Patienten schonend zu fördern.

Mit Suprasorb bietet L&R Arzt und Pflegepersonal in Klinik und Praxis die komplette Bandbreite für die Feuchte Wundversorgung: für alle Phasen der Wundheilung, für alle Exsudationsgrade, für infizierte und nicht infizierte Wunden — ein sorgfältig aufeinander abgestimmtes Komplettsortiment.

So wird der Patient über den gesamten Heilungsprozess nach den Prinzipien der Feuchten Wundversorgung optimal begleitet. Denn feuchte Wundverbände schaffen das ideale Milieu für die vielen Prozesse, die den Heilungsverlauf bestimmen.

L&R betreibt intensive Forschung auf dem Gebiet der Wundversorgung und liefert daher Produkte, die dem neuesten Entwicklungsstand entsprechen. Der Vorteil für den Anwender: Er erhält alles aus einer Hand, um seine Patienten optimal zu versorgen.

  1. Exsudationsphase

    • starke Exsudation
    • Aktivitäten der Blutgerinnung, Wundreinigung und Infektabwehr
    • zerstörtes Gewebe und Keime werden beseitigt (Phagozythose)

  2. Granulationsphase

    • Granulationsgewebe bildet sich
    • Fibroblasten wandern in die Wunde
    • Kollagensynthese beginnt
    • Kapillaren sprießen in den Wundgrund
    • Exsudation nimmt ab

  3. Epithelisierungsphase

    • fortschreitende Differenzierung des Gewebes und der Epithelisierung
    • vom Rand einwachsendes Epithelgewebe überdeckt allmählich die Wunde
    • schließlich Wundkontraktion und Narbenbildung 

Verbandwechselintervall

Wird durch den behandelnden Arzt je nach Wundzustand, Exsudationsgrad und Sekundärverband festgelegt, spätestens nach 5 - 7 Tagen.