Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

OP-Fortbildung in Kooperation mit Sempermed®

Kursbeschreibung

Im Zuge der Komplexität der Tätigkeit und der hohen Verantwortung gegenüber den Patienten wachsen die Anforderungen der Mitarbeiter im Operationsdienst stetig. Umso wichtiger ist es über aktuelles Wissen zu OP-Produkten und -Dienstleistungen zu verfügen bzw. von den Erfahrungen von Kollegen zu profitieren. Gemeinsam mit dem Partner sempermed bietet L&R diese OP-Fortbildung zweimal im Jahr an. Der Kurs inkludiert die Besichtigung der Produktionsstätten von sempermed Handschuhen und Kitpack (OP-Mehrkomponentensystem) bzw. der Logistikabteilung.

Auszug aus dem Schulungsprogramm:

  • Der chirurgische Handschuh
  • Sterile OP-Set-Systeme

Kursziele

Der chirurgische Handschuh:

  • Kenntnis von aktuellen und neuen Anforderungen und Richtlinien von OP-Handschuhen
  • Kenntnis von Verpackung & Qualitätsmanagement
  • Besichtigung der Produktionsstätten

 

Sterile OP-Set-Systeme:

  • Kennenlernen von Kitpack – vom Produkt zur Dienstleistung
  • Erlernen von effizienten Abläufen und wirtschaftlichem Arbeiten
  • Kenntnis der Möglichkeiten zur hausindividuellen Prozessoptimierung
  • Kenntnis der Anforderungen an eine GMP*-Produktion
  • Besichtigung der Produktionsstätte und Logistik

* GMP: Good Manufacturing Practice. Darunter versteht man Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Herstellung von Medizinprodukten.

Kosten

EUR 499,− (inklusive Anfahrt, Übernachtung, Verpflegung und MwSt.) 

Zielgruppe

  • OP-Leitungen
  • OP-Manager
  • Einkaufs- & Wirtschaftsleitung

Veranstaltungsdauer

Die Kursdauer umfasst drei Tage.

Veranstaltungsort

Wien (AT), Wimpassing (AT) und Slavkov (CZ). Bzgl. der Veranstaltungstermine kontaktieren Sie bitte Ihren zuständigen Medizinprodukteberater oder achten Sie auf die Veröffentlichung an dieser Stelle.