Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Pro-ophta® Augenlochkompresse

Augenkompresse zur Polsterung von Augenlochscheiben

  • Schutz des Auges vor mechanischen Einflüssen nach intraokularen Eingriffen unter Erhaltung der natürlichen Lidfunktion
  • zur Polsterung unter gelochter Augenscheibe einzusetzen
  • insbesondere nach Keratoplastiken, Katarakt- und Lidoperationen

Downloads

Unsere Broschüren als PDF-Datei können Sie in unserem Download-Bereich herunterladen.

Hier direkt zu den Downloads

Nach intraokularen Eingriffen gilt es, das Auge vor mechanischen Reizen zu schützen. Hier steht die Pro-ophta Augenlochkompresse zur Verfügung, die unter einer gelochten Augenscheibe verwendet wird. Der Vorteil: Die natürliche Lidfunktion bleibt erhalten und das Auge wird weiterhin gut mit Luft versorgt. Insbesondere bei der Versorgung nach Kataraktoperationen, Lidoperationen oder bei Verletzungen am äußeren Auge bietet sich die Augenlochkompresse an. Dabei ist die Kompresse samtweich, fusselarm, nimmt Flüssigkeit auf und polstert die Augenumgebung gut. In Verbindung mit einer transparenten Augenlochscheibe kann der Patient mit der gelochten Kompresse schon früh erste Sehversuche unternehmen — ein Plus für die Therapieakzeptanz.

Hinweis: Die gelochte Kunststoffscheibe ist nicht Bestandteil des Produktes

Produktzusammensetzung

Weicher Vliesstoff: 67 % Trägergewebe: hautfarben, Viskose, 33 % Polyester, in 16 Lagen durch Steppnaht verbunden und auf Kompressenformat gestanzt, mit offenem Zentrum

Bestellinformationen