Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Suprasorb® C Kollagen-Wundverband

Unterstützt die Wundheilung*

Anwendungsbereiche

Zweckbestimmung

Suprasorb® C ist für die Verwendung als Wundverband zur Förderung der Wundheilung bzw. der Reduktion der Wundfläche vorgesehen. 

Indikationen

Suprasorb® C Kollagen Wundverbände zum Auflegen auf

  • diabetische Ulzera
  • Dekubitalulzera
  • venöse oder gemischt vaskuläre Ulzera
  • sekundär heilende Operationswunden

Drei gute Gründe für Suprasorb C

  • Unterstützung der Wundheilung*
  • Reduzierung der wundheilungshemmenden Faktoren
  • Förderung und Beschleunigung der Bildung von Granulationsgewebe

Hinweise

Allgemeine Hinweise

  • Bei geringer oder fehlender Wundsekretion empfiehlt es sich, Suprasorb C mit physiologischer Kochsalz- oder Ringerlösung angefeuchtet zu applizieren. 
  • Wird Suprasorb C nach Öffnung der Primärverpackung nicht appliziert, sollte er nicht mehr verwendet werden. 
  • Eine Nachsterilisation von Suprasorb C ist nicht möglich. 

Kontraindikationen

Keine Anwendung in klinisch infizierten Bereichen, auf extrem exsudierenden Wunden oder bei trockenen Nekrosen. Keine Anwendung bei bekannten Allergien gegen einen oder mehrere Bestandteile des Produkts.

Nebenwirkungen

In sehr seltenen Fällen können Nebenwirkungen in der Gruppe der allergischen Erkrankungen auftreten. In sehr seltenen Fällen werden bei der Anwendung von Wundverbänden als Teil der Modernen Wundversorgung in der Fachliteratur Wundinfektionen, Schmerzen oder eine Mazeration der Wundumgebung (besonders bei stark exsudierenden Wunden) beschrieben. 

Vorsichtsmaßnahmen

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Suprasorb C sollte nicht mit Antiseptika, die Chlor freisetzen (z. B. Chloramin), mit eiweißfällenden Substanzen (Gerbsäure, Silbernitrat) oder Kaustika Jodtinktur), die die Proteine verändern, kombiniert werden. Desinfektionsmittel und gerbende Arzneimittel sollen nicht in Form eines feuchten Verbandes über Suprasorb C angewendet werden.
Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsanweisung. 

Downloads

Unsere Broschüren als PDF-Datei können Sie in unserem Download-Bereich herunterladen.

Hier direkt zu den Downloads

Der Suprasorb C Kollagen-Wundverband besitzt eine poröse Struktur mit sehr ausgeprägter Kapillaraktivität und damit die Fähigkeit zur Flüssigkeitsaufnahme. Durch diese physikalische Eigenschaft werden mit der kontinuierlichen Absorption des Exsudats Zelltrümmer (wie abgestoßene Nekrosen, Fibrinbeläge) sowie entzündungsinduzierende Proteasen und Zytokine aufgenommen. Dies fördert und beschleunigt die Bildung des Granulationsgewebes. Die Einwanderung von Fibroblasten wird induziert und die Kollagensynthese angeregt. Durch die kontinuierliche Versorgung des Defekts mit hochwertigem Kollagen während der Granulations- und zu Beginn der Epithelisierungsphase wird die Neubildung körpereigener Kollagenfibrillen und -fasern unterstützt. Durch den Aufbau des Wundgrundes werden die notwendige Proliferation und die Migration der epidermalen Zellen gefördert. Dies unterstützt die Wundheilung.* 

Produktzusammensetzung

Der Suprasorb® C Kollagen-Wundverband besteht aus Kollagen aus Kalbshaut.

Verbandwechselintervall

Verbandwechsel und Nachapplikation von Suprasorb C richten sich nach den Gegebenheiten. Bei Bedarf kann Suprasorb C mit physiologischer Kochsalzlösung leicht abgelöst und entfernt werden.

Soweit nicht anders verordnet. Auflegen eines der Größe und Form der Wunde entsprechenden Schwammstückes. Bei stark exsudierenden Wunden wird der Verband täglich oder mehrmals täglich gewechselt. 

Anwendungshinweis

1. Vorbereiten der Wunde:
Die Wunde sorgfältig reinigen. Die umgebende Haut sollte sauber und trocken sein.
2. Anlegen des Wundverbandes:

  • Die Sterilverpackung öffnen und den Verband unter aseptischen Bedingungen herausnehmen. 
  • Nach der Wundreinigung Suprasorb C auf die erforderliche Größe und Form zuschneiden und im Allgemeinen trocken mit der in der Packung unten liegenden Seite applizieren.
  • Bei geringer oder fehlender Wundsekretion empfiehlt es sich, Suprasorb C mit physiologischer Kochsalz- oder Ringerlösung angefeuchtet zu applizieren. 
  • leichtes Andrücken fördert den Kontakt mit der Wundoberfläche. Auch kleine Teile von Wunden sollten nicht unbedeckt bleiben. 
  • Suprasorb C soll auf der Wunde feucht bleiben, eine Kombination mit anderen Produkten der feuchten Wundbehandlung (z. B. Suprasorb H Hydrokolloid­-Verband) ist möglich.

*Die Aussagen zur Leistung basieren größtenteils auf nicht-klinischen Untersuchungen.

Bestellinformationen

Suprasorb® C

Kollagen-Wundverband, steril, einzeln eingesiegelt
Größe (cm)REFPZNVE (Stk.)
4 x 6 x 0,820481004331305/225
6 x 8 x 0,820482004331475/180
8 x 12 x 0,820483004331535/90

Publikationen zum Produkt

Press release L&R: Chronisch-stagnierende Wunden: Aus der Flaute - volle Fahrt Richtung...

Author: Citation: ZfW (2003) 4: 149-152. Type: Reviews and brochures, Case series reports Main Products: Suprasorb® C,Suprasorb® C Supporting Products: Summary:

Documents:

G-C-P - Die chronisch-stagnierende Wunde aus der Sicht der ambulanten Pflege.

Author: Zimpfer, F. Citation: Lecture. Annual congress of the German Society for wound healing and wound care (DGfW), Augsburg. 26 - 27 June 2003. Type: Reviews and brochures Main Products: Suprasorb® C Supporting Products: Summary:

Documents:

Die erfolgreiche Anwendung von Suprasorb C Kollagen-Wundverband bei neun Patienten mit vorwiegend...

Author: Boom, M, Vijverberg, A., Vijverberg, L. Citation: Poster. Annual congress of the German Society for wound healing and wound care (DGfW), Weimar, 23. - 24. Sept. 2004. Type: Case series reports, Case series reports, Case series reports, Case series reports Main Products: Suprasorb® C,Suprasorb® C,Suprasorb® C,Suprasorb® C Supporting Products: Suprasorb® A,Suprasorb® P,Suprasorb® F, steril,Suprasorb® G Amorphes Gel Summary:

Documents: